USA: Marsch für die Brust-Krebs-Vorsorge

4. Juni 2000, 13:42

Rund 70.000 Menschen "rannten für die Heilung"

Washington - Rund 70.000 Menschen haben am Samstag in den USA an einem Marsch teilgenommen, mit dem Geld für die Brust-Krebs-Vorsorge gesammelt wird. Die TeilnehmerInnen gingen oder liefen in Washington eine fünf Kilometer lange Strecke. Unter ihnen waren rund 7500 Frauen, die die Krankheit besiegt haben. Sie trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Rennen für die Heilung".

Anfang der 90-er Jahre hatten an dem Marsch der Brustkrebs-Stiftung Susan G. Komen nur einige tausend Menschen teilgenommen, mittlerweile ist die jährliche Veranstaltung laut Organisatoren zu einer der bedeutendsten der Welt geworden. (APA)

Share if you care.