Langer Rede kurzer Wahlkampfsinn

21. Juni 2006, 14:23
144 Postings

Schüssels "Rede zur Lage der Nation" war vor allem ÖVP-Wahlkampf - Kritik wegen Anwesen­heit von ORF-Lindner - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 10

Wien - Der musikalische Rahmen im Konzerthaus entsprach dem Wahlkampfauftakt einer Partei, die gewohnheitsmäßig behauptet, die Tradition mit der Moderne zu verbinden. Die Tradition besorgte das Tonband mit einer Einspielung des Präludiums zum Te Deum in D-Dur von Marc- Antoine Charpentier, besser bekannt als "Eurovisionsmelodie". Dazu lässt sich trefflich schreiten, daher schritten Bundeskanzler Wolfgang Schüssel samt Gemahlin sowie der gesamte schwarze Teil der Bundesregierung, begleitet von Ovationen der 1800 geladenen Gäste, im großen Saal ein.

Share if you care.