Salzburg gegen Oberösterreich

17. Mai 2006, 08:33
posten

Ganz unter dem Motto Salzburg gegen Oberösterreich standen die Finalspiele der ersten Salzburger Beach Challenge. 26 Herrenteams und 12 Damenteams kämpften Freitag und Samstag bis spät in die Nacht.

Salzburg. Im Damenfinale konnten sich die beiden Oberösterreicherinnen Carmen Huber und Daniela Krenmair nicht mit den außergewöhnlichen Bedingungen anfreunden und mussten sich von Birgit Fuhrmann und Christine Fuhrmann aus Salzburg 21:5 geschlagen geben. Dritter wurden die zwei VBG Mädels Irene Dimitriou und Monika Vitzthum.
Das oberösterreichische Herrenteam konnte auch beim sehr späten Finale noch ihr Können unter Beweis stellen. Manuel Pointner und Bernhard Weickinger besiegten die Salzburger Roland Stedile und Martin Haas in einem packenden Spiel. Florian Tatra und Josef Buchner wurden im Semifinale von den Zweitplatzierten besiegt und kamen durch ein W.O. von Stefan Ellmer und Thomas Brugger auf den dritten Platz.

Beachvolleyball bei Nacht?

26 Herrenteams reisten am Freitagnachmittag zur ersten Salzburger Beach Challenge an. Auf dem extra für diese Turnierserie errichteten Beachcourt vor dem Europark wurden die ersten Vorrunden bestritten. Dank der Flutlichtanlage kämpften die Teams bis 22:00 unter sehr außergewöhnlichen Bedingungen. Zwei Scheinwerfer stellen natürlich ganz andere Anforderungen für das Auge und die Antizipationsfähigkeit als das gewohnte Tageslicht.
Am Samstag legten auch die Damen los und so dauerte der Spieltag von 8:00 bis 23:15 (!!!). Sieger wurden ohne Frage die Teams mit den stärksten Nerven. Denn die Wartezeit unter Tags, die außergewöhnlichen Lichtbedingungen und auch die langsam aufkommende Kälte, die sich speziell am Sand bemerkbar machte, erschwerte die Konzentration sehr. Obwohl das Wetter sehr gnädig war, ging dieses anstrengende Turnier nicht an jedem spurlos vorbei. Als das unglaublich spannende Semifinale Haas/Stedile gegen Tatra/Buchner erst im dritten Satz entschieden wurde, gaben Ellmer/Brugger um 22:00 W.O. Ein gerechtfertigtes W.O. denn die beiden waren auch mit dem 4. Platz zufrieden.

Salzburg gegen Oberösterreich im Finale

Um 22:15 starteten Carmen Huber und Daniela Krenmair gegen Birgit und Christine Fuhrmann ins Finale. Die zwei Oberösterreicherinnen hatten keine Chance, denn der kalte Sand und die schwierigen Lichtbedingungen brachten sie total aus dem Konzept. Schade muss man fast sagen, denn das Halbfinale war vom Niveau nicht mehr zu überbieten und die Zuseher hätten sich schon sehr auf ein spannendes Finale gefreut.

Die zweite Begegnung von Manuel Pointner/Bernhard Weickinger und Roland Stedile/Martin Haas verlief im Vergleich zum ersten Spiel am Nachmittag etwas ruhiger. Ein faires, spannendes Finale um 22:45 erfreute noch sechs hartnäckige Fans bis 23:15. Wie schon am Nachmittag gewannen wieder die Oberösterreicher Manuel Pointner und Bernhard Weickinger.

Fortsetzung nächstes Wochenende

Die Veranstalter des SC 4 YOU waren zwar überrascht über die Teilnehmeranzahl, konnten jedoch einen ziemlich straffen Zeitplan einhalten. Bezüglich der Wettersituation am Sonntag kann man von Glück sprechen, dass man das Turnier noch am Samstag beendet hat. Auch für die Zuseher und Fans war es ein spektakuläres Wochenende. Die extravagante Kulisse und das hochkarätige Turnier war für jeden Sportbegeisterten ein Genuss.
Für das nächste Wochenende, an der die nächste Beach Challenge stattfindet, werden wiederum sehr viele Beachvolleyballbegeisterte erwartet. Es wartet also wieder ein spannendes Beach Wochenende mit guter Musik und viel Action. (ced)

Auf ein spannendes Turnier freuen sich die Veranstalter des SC FOR YOU bei der zweiten Salzburger Beach Challenge dieses Wochenende.
  • Der Centercourt beim Europark in der Nacht.

    Der Centercourt beim Europark in der Nacht.

Share if you care.