Gehälter steigen um 2,33 Prozent

7. Juni 2006, 08:48
posten

Der neue Kollektivvertrag für 5.000 Arbeiter und Angestellte gilt rückwirkend ab 1. Mai

Wien - Die rund 5.000 Beschäftigten von öffentlichen Flughäfen in Österreich erhalten im Schnitt um 2,33 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Der neue Kollektivvertrag trete rückwirkend mit 1. Mai in Kraft, die Laufzeit betrage ein Jahr, hieß es am Freitag in einer Pressemitteilung der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA).

Die kollektivvertraglichen Gehälter der Angestellten werden um 15 Euro pro Monat angehoben und der so ermittelte Betrag um 1,8 Prozent erhöht, was eine durchschnittliche Erhöhung der Gehälter um 2,33 Prozent ergibt, hieß es. Bei den Arbeitern steigen die kollektivvertraglichen Löhne um 2,33 Prozent. Die Lehrlingsentschädigungen wurden im gleichen Ausmaß angehoben. (APA)

Share if you care.