Eine Nacht für Grant McLennan

12. Mai 2006, 19:29
1 Posting

Trauerarbeit im Szenelokal Pulse: Am Freitag würdigt man den verstorbenen Go-Between

Die Welt der besseren Popmusik stand einen Moment lang still, als vergangenen Sonntag die Meldung über das Ableben Grant McLennans, der ruhigeren Hälfte der zu Recht umjubelten australischen Ausnahmeband The Go-Betweens, über die Schirme lief.

McLennan, neben dem Oberdandy Robert Forster zweiter Frontkopf der einflussreichen Band, verstarb 48-jährig am Zenit seiner Karriere - ebenso sanft im Schlaf, wie er sich als Mensch und Musiker gegeben hat. Denn die Go-Betweens galten nicht umsonst als Vermittler großer Gefühle, verpackt in unaufgeregte Popsongs, die mit einer unglaublichen Intensität ihre Wirkung erzielten.

Deshalb auch weltweites Entsetzen - und Trauer. Am Freitagabend wird zu einer akustischen und visuellen Würdigung des Australiers ins Szenelokal Pulse geladen. Neben dem Werk der Go-Betweens und den gelungenen Soloarbeiten aus den Neunzigern wird dort von DJ Eric Philipp aber auch Material aus dem Umfeld der Band erklingen und deren Live-DVD an die Wand geworfen. Wie sang Grant McLennan am letzten The-Go-Betweens-Album: "This night's for you!" Schnäuz! (lux/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 12.5.2006)

12. 5. 21.00

Pulse, 7., Schottenfeldgasse 3

Nachlese

Grant McLennan ist tot - ein Nachruf

  • Grant McLennan, im Bild rechts.
    foto: edel

    Grant McLennan, im Bild rechts.

Share if you care.