China bringt zensurierte Alternative zu Wikipedia

22. Mai 2006, 13:05
4 Postings

Von Benutzernselbst erstellt, aber "Bösartige Bewertung des gegenwärtigen nationalen Systems" verboten

"Baidu Baike" soll Chinas Version der (in China blockierten) Wikipedia werden, ein von Benutzern selbst erstelltes, unentgeltlich zugängliches Online-Lexikon. Aber anders als Wikipedia wird das von Chinas führender Suchmaschine, das an der Nasdaq börsennotierte Baidu.com, gestartete Projekt stark zensiert, berichtet die Financial Times.

Baidu

Baidu verbietet den Benutzern Inhalte zu veröffentlichen, die "eine bösartige Bewertung des gegenwärtigen nationalen Systems", irgendeinen "Angriff auf Regierungsstellen" oder "eine demotivierende oder negative Lebensart fördern". Die chinesische Version von Wikipedia hatte zuletzt 67.000 Einträge und erfreute sich starker Popularität in China, ehe der Zugang Ende 2005 von den chinesischen Behörden blockiert wurde. (Der Standard Printausgabe, 11.5.2006, red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kein Eintrag zu Taiwan, dafür einer zu T.A.T.U.: Zensur a la "Baidu Baike"

Share if you care.