Österreichs beste Inserate machen wenige Worte

4. April 2007, 12:34
2 Postings

VÖZ prämierte beste Printwerbung, zweimal Gold holte Demner, auch mit Wiener Städtischen als Kunde des Jahres - Mit Ansichtssache

Der Zeitungsverband VÖZ prämierte Donnerstagabend die beste Printwerbung. Zweimal Gold holte Demner, auch mit der Wiener Städtischen als Kunde des Jahres. FCB Kobza, Jung von Matt, Lebisch, Lowe GGK kamen einmal zum Zug.
***

Menschenmassen platzierten Demner, Merlicek & Bergmann und Media 1 gleichzeitig auf den Titelseiten aller großen österreichischen Zeitungen. Nur die "Krone" machte nicht mit bei dem Paukenschlag für die jungen Aktien der Wiener Städtischen. Donnerstagabend verlieh der Zeitungsverband der Kampagne seinen Werbepreis Adgar für kreativen Einsatz von Printwerbung. Die Wiener Städtische Versicherung zeichnete er als "Printwerber des Jahres" aus.

"Bullenhörner"

Einen zweiten Adgar holte Demner mit einem Börsensujet: "Bullenhörner" durchbohren Kursseiten der Zeitungen, um für die OMV zu werben.

Jung von Matt/Donau zeichnete der Verband für ein Mini-Sujet in der Kategorie Auto/Motor aus. Mit der Österreich Werbung gewann Lowe GGK bei den Dienstleistungen. FCB Kobza machte im Handel wieder einmal mit Haban das Rennen. Lebisch mit einer Verkehrssicherheitskampagne für den ORF und das Innenministerium.

Gemein haben die meisten der Donnerstagabend prämierten Anzeigen, dass sie weitestmöglich auf Text verzichten und Bilder wirken lassen. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 12.5.2006)

  • Artikelbild
    foto: vöz
Share if you care.