20 Jahre Philosophie in Salzburg

12. Mai 2006, 14:19
posten

Mit einem Tag der offenen Tür unter dem Motto "Wie Philosophie die Welt verändert" feiert die Neue Akropolis Salzburg am Freitag, den 12. Mai, ihr 20-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass spricht die Leiterin der Neuen Akropolis Salzburg, Gabriele Schörghofer, über den Kulturverein, seine Arbeit und den Sinn der praktischen Philosophie im täglichen Leben.

Die Neue Akropolis (NA) ist ein internationaler Kulturverein, der sich seit über 45 Jahren in fast 50 Ländern der Welt für Humanismus, Philosophie und Kultur einsetzt. Alle Mitarbeiter der NA sind ehrenamtlich tätig und versuchen den Menschen überzeitliche Ideen und Werte näher zu bringen. "Wir vermitteln Philosophie im klassischen Sinn, das heißt nicht als abstrakte Theorie, sondern als aktive Lebenshaltung" sagt Gabriele Schörghofer.

"Jeder Mensch ist von Geburt an Philosoph"

Hinter der Arbeit der NA steckt ein besonderes Konzept von Wissen und Philosophie: Als Suche nach Wahrheit und Liebe zur Weisheit bringe das Studium der Philosophie die Möglichkeit, dem Leben aktiver und bewusster zu begegnen, ist Gabriele Schörghofer überzeugt. „Sie kann den Einzelnen im Umgang mit aktuellen Lebensfragen unterstützen und ihm helfen, Situationen in der Tiefe zu verstehen.“ Denn jeder Mensch sei im Grunde von Geburt an Philosoph, der in seinem Leben ständig nach Antworten sucht und sich selbst und die Welt kennen lernen will.

"Treffpunkt Philosophie"

In ihren vielfältigen Veranstaltungen und Kursen vermittelt die NA die überzeitlichen Werte der klassischen Philosophie und eröffnet durch die Ideen unterschiedlicher Hochkulturen und Denker eine vielfältige Perspektive. Die NA arbeitet dabei in drei Bereichen: Im "Treffpunkt Philosophie" werden Vorträge, Seminare und Workshops zu den verschiedensten Themen veranstaltet, im Club "philoPLUS" treffen sich "Gelegenheitsphilosophen" zum Gedankenaustausch. Durch den zweiten Schwerpunkt, der "Schule der Philosophie", lernen Interessierte in einem vergleichenden Studium die klassischen Kulturen und Weisheitslehren von Ost und West kennen. In der "Aktiven Philosophie" werden Menschen zu Volunteers ausgebildet, da sich die NA auch im sozialen und ökologischen Bereich stark engagiert und Hilfseinsätze im In- und Ausland unterstützt: "Zum Beispiel beim Hochwasser 2002 waren zahlreiche Teams von NA tagelang im Einsatz", erzählt Schörghofer.

Wenn Philosophen feiern...

Um das 20-jährige Jubiläum gebührend zu feiern, veranstaltet die NA morgen einen Tag der offenen Tür. Diese Gelegenheit will man nutzen, um Aktivitäten und Projekte vorzustellen, darunter die eigene Bibliothek "Mark Aurel", Kurse und Veranstaltungen, die Zeitschrift "Abenteuer Philosophie", die Voluteereinsätze der NA sowie ein aktuelles Benefizprojekt, das NA österreichweit zugunsten von "Ärzte ohne Grenzen" veranstaltet. "Wir wünschen uns, durch unsere philosophische Tätigkeit zu mehr Tiefe, mehr Solidarität und Engagement in der Gesellschaft beizutragen – und diese wunderbare Erfahrung mit vielen jungen und jung gebliebenen Menschen hier in Salzburg zu teilen" meint Gabriele Schörghofer zum Abschluss. (sel)

Weitere Informationen über die Neue Akropolis
  • Neue Akropolis Salzburg - Treffpunkt Philosophie

    Neue Akropolis Salzburg - Treffpunkt Philosophie

Share if you care.