Fünf bis zehn Tonnen Hundstrümmerl pro Tag

6. Oktober 2006, 14:39
6 Postings

Rund 50.000 Vierbeiner sind in Wien gemeldet - die tatsächliche Anzahl dürfte doppelt so hoch sein

Wien - Wie viele Trümmerl die Wiener Hunde auf den Straßen und Gehsteigen bzw. in den Parks hinterlassen, darüber gibt es nur Schätzungen. Diese belaufen sich auf fünf bis zehn Tonnen - pro Tag.

Laut Rathaus sind die Kosten für die Beseitigung nur schwer zu beziffern. Denn die tierischen Hinterlassenschaften werden wie jeder andere Abfall von der MA 48 weggeräumt. Die Ausgaben übersteigen die Einnahmen durch die Hundesteuer um ein Vielfaches.

In Wien sind offiziell rund 50.000 Hunde gemeldet. Für sie wird in die "Hundesteuer" bezahlt. Die Zahl der tatsächlich in der Stadt lebenden Vierbeiner ist laut Schätzungen doppelt so hoch. Es sind dies zum Teil Tiere, deren Besitzer die Abgabe nicht bezahlen, aber auch Tiere, die in anderen Gemeinden registriert sind.(APA)

Share if you care.