Whirlpool streicht 4.500 Stellen

1. Juni 2006, 16:39
posten

Nach der Übernahme des kleineren Konkur­renten organisiert der US-Haushaltsgeräte-Hersteller sein Geschäft in Nordamerika neu und schließt drei Maytag-Fabriken

New York - Whirlpool plant im Zuge seiner Übernahme von Maytag drei Fabriken und mehrere Verwaltungsbüros in den USA und Kanada zu schließen. 4.500 Arbeitsplätze werden damit gestrichen, wie der US-Haushaltsgerätehersteller am Mittwoch mitteilte.

Aktie rutscht ab

Allerdings sei vorgesehen, an anderen Standorten 1.500 neue Stellen zu schaffen, so dass sich letztendlich die Mitarbeiterzahl insgesamt um 3.000 reduzieren werde. Whirlpool-Aktien reagierten mit Kursverlusten. Die Papiere verbilligten sich um knapp einen Prozent auf 92,17 Dollar.

Whirlpool hatte den kleineren Konkurrenten Maytag im März für 1,7 Milliarden Dollar (1,33 Mrd. Euro) gekauft und damit seine Mitarbeiterzahl auf 80.000 erhöht. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.