Europa zu Gast im Europark

12. Mai 2006, 21:26
posten

Eine interessante Informationskampagne zum Thema "Jung und mobil in Europa" gab es am gestrigen Europatag im Europark.

Salzburg - Am 9. Mai 1950 legte der französische Außenminister Robert Schuman mit seinem Entwurf für ein Vereintes Europa den Grundstein zur heutigen EU. Um die Wichtigkeit dieses Datums zu unterstreichen, wird seit 1985 der 9. Mai offiziell als Europatag gefeiert. So geschehen ist dies auch gestern im Einkaufszentrum Europark. Am eigens dafür eingerichteten EU-Stand konnte sich Jung und Alt über die EU und ihre Länder informieren.

Jugendliche aktiv in Europa

Studieren oder Arbeiten im Ausland? Kein Problem. Den Schwerpunkt des gestrigen Europatages bildete eine Informationskampagne zum Thema "Jung und mobil in Europa". Akzente Salzburg informierte über das EU-Programm JUGEND und die Möglichkeiten für Salzburgs Jugendliche, an Austauschprogrammen in anderen europäischen Ländern teilzunehmen. Beratungen zu Freiwilligendiensten, Au Pair-Stellen und Auslandspraktika standen ebenso an der Tagesordnung wie Infos zu finanzieller Unterstützung durch die speziellen EU-Programme.

Berufliche Mobilität in Europa

Wer sich für eine berufliche Karriere im Ausland oder Weiterbildungsmöglichkeiten im EU-Raum interessierte, fand Hilfe und nützliche Adressen am EURES-Stand (EURopean Employment Services). Auch Arbeitgeber konnten sich umfassend über den europäischen Arbeitsmarkt und die Rahmenbedingungen bei der Einstellung von EU-Bürgern informieren.

Auswirkungen der EU-Erweiterung

Für Politik-Interessierte bot die Ausstellung "Europa bringt's" Zahlen und Fakten zur aktuellen EU-Erweiterungspolitik und deren Auswirkungen auf Europa. Wem das noch zu wenig war, hatte die Möglichkeit sich mit zwei EU-Experten ausführlicher über dieses Thema zu unterhalten. Michaela Petz, Leiterin des Salzburger Verbindungsbüros zur EU und Wolfgang Karl vom Landes-Europabüro standen den Besuchern in zwei Fragerunden geduldig Rede und Antwort.

Nach der Information kommt die Erholung

Wer nach der Flut an Informationen eine Pause brauchte, fand Erholung in der Chill-Out-Lounge, wo der Film "Europe for a Change" gezeigt wurde, der von europäischen Jugendlichen mitgestaltet worden war. Zudem konnte man seine neu gewonnenen oder aufgefrischten EU-Kenntnisse am Glücksrad unter Beweis stellen und dabei Sachpreise gewinnen.

Auch für das leibliche Wohl und für die Unterhaltung der Kleinsten war gesorgt. Jugendliche aus den verschiedensten Ländern Europas, die zur Zeit an einem EU-Praktikum in Österreich teilnehmen, präsentierten kleine Köstlichkeiten aus ihrer jeweiligen Heimat. Und während sich die Erwachsenen stärkten, vergnügten sich die Kinder beim Malen, Basteln und dem Lösen eines Kinderquiz’. (boa)

Weiterführende Links:

EURES
Infos zur Arbeitssuche in Europa

Akzente International
Ansprechpartner für Jugendliche

Allgemeine Informationen zur EU
  • Europatag im EuroparkInteressante Informationskampagne anlässlich des Europatages
    boa

    Europatag im Europark

    Interessante Informationskampagne anlässlich des Europatages

Share if you care.