Lachen ohne Grund

3. Jänner 2007, 11:33
2 Postings

Wie man Lachen gezielt übt und wofür das gut sein soll erklärt das Buch über Lachyoga von seinem Erfinder

Das Buch wendet sich an jene Menschen, die gern mehr über das Konzept des "Lachens ohne Grund" wissen möchten, wie die Lachclubs begannen und was sie erreichen wollen, was ihre Programme und Verfahren, ihre Ziele und Objekte, ihre Hoffnungen und Bestrebungen sind.

Entwicklung des Lachyoga

Voller Humor und doch eindringlich schildert der Verfasser, wie die Lachbewegung in Indien entstand, wie er die ersten Lachclubs in seiner Heimatstadt Mumbai (Bombay) gründete, ohne sich von der Ironie seiner Mitmenschen beirren zu lassen, und wie die Bewegung sich zunächst über ganz Indien und schließlich über die ganze Welt ausbreitete. Er erklärt die gesundheitlichen Vorteile, die das regelmäßige Lachen in unserer stressbeladenen Zeit nicht nur dem menschlichen Körper, sondern auch dem Gemüt zu bieten hat.

Lachen, Atmen und Dehnen

Er verknüpft die verschiedenen, von ihm selbst entwickelten Formen des Lachens, wie das herzliche Lachen, das stille Lachen, das Löwen-Lachen, das aufschwingende Lachen, das Ein-Meter-Lachen und das Cocktail-Lachen, mit Atem- und Dehnübungen, die ihren Ursprung im Yoga haben.

Kataria beschreibt, wie sich das Lachen in der Arbeitswelt auswirkt und wie sich Kinder durch seine Lachtherapie verändern. Er zeigt die Wichtigkeit des Lachens für den Alltag und in welchem Maße es unsere Einstellungen und unser Leben verändern kann. (red)

Buchtipp

Dr. Madan Kataria,
Lachen ohne Grund

45 farbige Fotos,
18 Grafiken,
240 Seiten, Paperback

ISBN 3-928632-93-0 Preis: EUR 22,00

  • Artikelbild
    foto: buchcover
Share if you care.