Zum Thema: Was ist Breitband?

11. Juli 2006, 10:33
4 Postings

Die Geschwindigkeit ist ausschlaggebend

Breitband ist in aller Munde, um was genau aber handelt es sich eigentlich? Breitband bedeutet, dass mehrere Dienste über eine Leitung zur gleichen Zeit angeboten werden können. Der Begriff Breitband hat sich allerdings als Bezeichnung für schnelle Verbindung im Internet, die zum Beispiel das schnelle Herunterladen von Daten ermöglicht, etabliert. Das wird üblicherweise über Kabelmodem oder DSL erreicht, bei einem Modem- und ISDN-Zugang handelt es sich um keinen Breitband-Internetzugang.

Speed

Bei Breitbandübertragungen werden mehrere parallele Frequenzbänder verwendet. Laut der Internationale Fernmeldeunion (englisch International Telecommunication Union) handelt es sich bei einem Dienst oder einem System dann um Breitband, wenn Übertragungskanäle erforderlich sind, die in der Lage sind Bitraten zu unterstützen, die über die Primärmultiplexrate von 2048 kBit/s hinausgehen. Bei Schmalband (narrowband) werden lediglich niedrigere Datenraten unterstützt, bei Weitband (wideband) liegen die Datenraten zwischen 2 und 45 MBit/s. (red)

Share if you care.