ManU plant ohne Van Nistelrooy

14. Juni 2006, 15:44
73 Postings

Niederländer bei englischem Großklub ausgemustert - Manager Alex Ferguson: "Es gab Vorfälle"

Manchester - Der niederländische Fußball-Teamspieler Ruud van Nistelrooy ist von Manager Alex Ferguson ausgemustert worden. "Es hat ein paar Probleme und paar Vorfälle im Training gegeben, die mich beunruhigten", sagte Ferguson am Sonntag und kündigte an, mit dem Vorstand über Konsequenzen zu reden. Der Torjäger soll nach Informationen mehrerer britischer Zeitungen verkauft werden, weil er sich mit dem Coach überworfen habe. Van Nistelrooy hat bei Manchester United noch einen Vertrag bis 2008.

Ferguson hatte seinen erfolgreichsten Stürmer für das Spiel gegen Charlton Athletic (4:0) überraschend aus dem Aufgebot gestrichen. Van Nistelrooy fuhr daraufhin nicht mit dem Mannschaftsbus ins Stadion, sondern nahm sich ein Taxi. "In so einem wichtigen Spiel für den Verein wollte ich, dass alle zusammenhalten. In dieser Situation dachte ich, dass Ruud draußen bleiben sollte", erläuterte Ferguson seine Entscheidung außergewöhnlich offen. "Ich werde das mit dem Vorstand am Montag und Dienstag diskutieren."

Die Beziehung zwischen Ferguson und van Nistelrooy gilt seit Februar als zerrüttet. Damals setzte der Trainer im Liga-Cup-Finale gegen den Scharner-Klub Wigan Athletic den 29-jährigen Stürmer nur auf die Tribüne. Van Nistelrooy wird von vielen Vereinen umworben, darunter AC Milan und Inter Mailand sowie Tottenham Hotspur und Atletico Madrid. Er erzielte seit 2001 für "ManU" 150 Tore in 219 Begegnungen.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wird wohl leicht einen neuen Verein finden: Ruud van Nistelrooy.

Share if you care.