James Bond-Rechte von EA zu Activision

4. Juli 2006, 15:35
posten

US-Publisher darf Spiele rund um den Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten bis 2014 vertreiben

Des einen Freud, des andren Leid: doch etwas überraschend kündigte MGM Interactive den Verlust der James Bond-Rechte für Electronic Arts, das gerade erst "From Russia with Love" umsetzte, und den Wechsel selbiger zu Activision an.

Bis 2014

Activision (Call of Duty 2, X-Men) übernimmt die Rechte von Electronic Arts (James Bond Nightfire, Battlefield) und darf daher offiziell James Bond-Spieleumsetzungen bis in das Jahr 2014 in den Handel bringen.

Keine Details

Die Vertragspartner haben keine näheren Details über den Kauf genannt. Daher wurde auch nicht offiziell bekannt, wie teuer das Paket nun ist. Immerhin darf Activision nun nicht mehr nur Spiele, die auf den Filmen, sondern auch Titel ohne entsprechende Filmbasis vertreiben. Auch bei der Wahl der Plattformen hat Activision freie Hand. Der neue James Bond-Film mit dem Hauptdarsteller Daniel Craig kommt im November unter dem Titel "Casino Royale" als der 21. offizielle 007-Film in die Kinos.(grex)

  • Daniel Craig der neuer James Bond im kommenden 007-Film "Casino Royale".
    foto: columbia tristar

    Daniel Craig der neuer James Bond im kommenden 007-Film "Casino Royale".

Share if you care.