Trojaner stiehlt World of Warcraft-Daten

4. Juli 2006, 15:35
3 Postings

Der Schädling verbreitet sich über Filesharing-Clients und IE-Sicherheitslücke

In einer Aussendung warnt der Hersteller von Antivirus-Software MicroWorld vor einem neuen Computerschädling der es auf Daten von SpielerInnen des Online-Rollenspiels World of WarCraft (WoW) abgesehen hat.

Passwörter werden ausspioniert

Der Trojaner wurde als "Trojan-PSW.Win32.WOW.x" bezeichnet und soll Passwörter ausspionieren, mit deren Hilfe die Angreifer virtuelle Gegenstände aus dem Spiel offenbar in echtes Geld verwandeln wollen. Die neueste Variante des Schädlings soll sich derzeit schnell verbreiten. Laut Angaben der Experten werden dazu ein nicht näher genannter Filesharing-Dienst sowie präparierte Webseiten genutzt. So sollen bereits mehrere "dubiose" Spiele-Webseiten existieren, die den SpielerInnen mit manipulierten Popup-Anzeigen und über eine Sicherheitslücke im Internet Explorer den Trojaner auf ihre Systeme einschleusen.

Rootkit

Der Schädling soll gezielt Antivirensoftware und auch Firewalls deaktivieren, bevor Passwörter von World of Warcraft an seine Erzeuger geschickt werden. Damit wird ein betroffener Rechner auch für weitere Schädlinge geöffnet. Wie MicroWorld weiter mitteilte, nutzt der Trojaner auch "umstrittene Rootkit-Komponenten mancher Musik-CDs" - dabei dürfte es sich wohl um SonyBMGs DRM-System XCP handeln.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.