C.A.T. oil-Aktien kosten 15,00 Euro

1. Juni 2006, 14:11
5 Postings

Die Titel des Börse-Neulings aus Baden bei Wien starteten heute im Prime Market der Börse Frankfurt deutlich über dem Ausgabepreis

Baden - Die österreichische C.A.T. oil AG (Börsenkürzel: O2C, ISIN: AT0000A00Y78) hat gemeinsam mit dem verkaufenden Aktionär und Dresdner Kleinwort Wasserstein als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner den Platzierungspreis für die angebotenen bis zu 19,550.000 Aktien (einschließlich Mehrzuteilungsoption) auf 15,00 Euro je Aktie festgelegt.

Damit liegt der Platzierungspreis am oberen Ende der Preisspanne von 12,50 bis 15,00 Euro. Auf dem Niveau des Platzierungspreises war die C.A.T. oil-Aktie vielfach überzeichnet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die C.A.t. oil-Aktien sind am Mittwoch am Grauen Markt in einer Spanne von 18,20 zu 19,00 Euro gehandelt worden.

Fulminantes Debüt

Bei ihrem Börsedebüt sind C.A.T. oil deutlich über dem Ausgabepreis in den Handel gestartet.

Die Titel eröffneten mit 17,20 Euro und lagen damit 15 Prozent über dem Zuteilungspreis von 15 Euro.

Mit einem Emissionsvolumen von bis zu 293 Millionen Euro zählt das Ölservice-Unternehmen zu den größeren Börsengängen in Deutschland in diesem Jahr. Finanzkreisen zufolge war die Emission rund 20fach überzeichnet.

Mit den Einnahmen aus dem Börsengang will Vorstandschef Manfred Kastner die Kapazitäten erhöhen und die Marktstellung in Osteuropa und Zentralasien verbessern. Die 1993 gegründete Gesellschaft bietet bisher vor allem in Russland und Kasachstan Ölkonzernen ihre Dienste an, mit denen sie die Produktivität bei der Förderung von Öl und Gas erhöhen können. (APA)

Share if you care.