Pro&Kontra Tempo 160

21. Juli 2006, 16:05
62 Postings
PRO

- Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen spielt nicht die Hauptrolle bei Unfällen - Deutschland hat trotz fehlenden Limits weniger Getötete.

- Laut Messungen fuhren auf der Teststrecke schon bisher 44 Prozent der Autos schneller als 130, sagt das Verkehrsministerium. Durch die Section Control werden Sünder nun erwischt.

- Durchgehend 160 produziert weniger Lärm und Schadstoffe als 160 mit ständigem Bremsen und Beschleunigen, hofft das Ministerium.

KONTRA

- Auf trockener Fahrbahn ist der Anhalteweg bei 160 rund 50 Meter länger als bei 130 - das Unfallrisiko steigt, sagen Kritiker.

- Höhere Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Pkws erhöhen Unfallrisiko und Aggression.

- In den Köpfen der Autofahrer setzt sich fest, dass Schnellfahren staatlich legitimiert ist, auch auf anderen Straßen wird die Disziplinlosigkeit steigen.

- Lärm und Umweltbelastung entlang der Teststrecke werden bei Tempo 160 zunehmen, da mehr Menschen schnell fahren werden. (moe, DER STANDARD-Printausgabe, 03.05.2005)

Share if you care.