Yesss! feiert ersten Geburtstag

1. Juni 2006, 16:51
posten

Der Handy-Diskonter ist bereits Nummer vier am Markt - Bis Sommer soll die Umstellung auf die neue Vorwahl 0681 erfolgen

Wien - Österreichs erster Mobilfunk-Diskonter Yesss! ist nach eigenen Angaben innerhalb eines Jahres zur "komfortablen" Nummer vier nach Kundenzahlen am heimischen Handymarkt gewachsen. Seit dem Start am 1. April 2005 habe Yesss! "mehrere hunderttausend Kunden" gewonnen, sagte Yesss!-Geschäftsführer Josef Mayer am Freitag bei einer Pressekonferenz in Wien. Neue Kunden will der Handy-Diskonter mit einer Vertragsoption (bisher gab es nur Wertkarten) und mit Roaming ansprechen.

Eine genaue Kundenzahl bzw. Umsätze oder Erträge gibt Yesss! nicht bekannt. Yesss!-Mutter One hat bei der Bilanzpressekonferenz im Februar bekannt gegeben, dass die Zahl der Kunden bei One vor allem Dank Yesss! von 1,5 auf 1,8 Millionen gestiegen ist.

Kontinuierliches Wachstum

Trotz Marktsättigung und starken Wettbewerbs wurde das Wertkarten-Diskontprodukt von den Konsumenten sehr gut angenommen, freute sich Mayer: "Wir haben nach wie vor ein starkes Wachstum und generieren täglich Kunden." Yesss!-Kunden kommen dabei aus allen Bevölkerungsschichten, wobei besonders Konsumenten unter 30 Jahren und solche mit höherer Bildung angezogen worden seien.

Das Potenzial für Diskonter am heimischen Mobilfunkmarkt sieht Mayer bei zehn bis 15 Prozent. Er sei aber Realist genug, dass irgendwann die Sättigung erreicht sein werde bzw. auch andere Anbieter auf den Diskont-Zug aufspringen werden: "Wir werden auf Dauer nicht alleine bleiben", sagte der Yesss!-Geschäftsführer.

Roaming-Angebot wird erweitert

Vor der Urlaubszeit erweitert Yesss! sein Angebot für neue und bestehende Kunden um eine Vertragsoption, bei der ein Vertrag mit monatlicher Rechnungslegung abgeschlossen wird. Im Vergleich zur Wertkarte können Kunden mit Vertrag auch im Ausland mit Yesss! telefonieren. Vorerst gebe es 30 Roaming-Länder, bis 2007 werde das Roaming-Angebot stufenweise auf mehr als 120 Länder ausgebaut, hieß es.

Eine Vertragsbindung gibt es nicht, auch keine Aktivierungsgebühr, sondern eine Anmeldegebühr von 9 Euro. Als Zahlungsmöglichkeit bei einem Vertragsabschluss gebe es ausschließlich den Bankeinzug, wobei jedenfalls ein Mindestumsatz von 13 Euro in Rechnung gestellt werde, erläuterte Mayer. Die Tarife sind in beiden Varianten die gleichen.

Hofer bleibt Vertriebsort

Weiter festhalten will Yesss! am Vertriebsweg über die Diskontkette Hofer. Der Vertrag sei auf unbegrenzte Zeit abgeschlossen worden. Eine Ausweitung der Vertriebsformen - neben Hofer kann man sich auch im Internet bei Yesss! registrieren - sei derzeit kein Thema.

Derzeit arbeiten elf Mitarbeiter im Wiener Büro und zehn im Call Center in Horn. Wenn die Vertragsoption den erwarteten Kundenzuspruch erhält, sollen zwei bis drei zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden. Mayer geht davon aus, dass durch die Vertragsoption 20.000 bis 30.000 neue Kunden pro Jahr zu Yesss! kommen.

Bis Sommer werde Yesss! zudem alle Neukunden auf die Vorwahl 0681 umstellen. Bestehende Kunden behalten weiter die One-Vorwahl 0699.

Die Yesss! Telekommunikation GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der ONE GmbH. One gehört zu 50,1 Prozent der deutschen E.ON, den Rest halten die norwegische Telenor (17,45 Prozent), die französische Orange (17,45 Prozent) und die dänische TDC (15 Prozent).

Share if you care.