Armin Wolf be­kommt Hochner-Preis für Sommergespräche

18. Mai 2006, 09:29
19 Postings

Jury: ZiB2-Moderator leistet wesentlichen Beitrag zur Hebung der journalistischen Qualität in Österreich

Armin Wolf bekommt für die "Sommergespräche" 2005 den Robert-Hochner-Preis. Der ZiB2-Moderator leiste mit seiner Arbeit "einen wesentlichen Beitrag zur Hebung der journalistischen Qualität in Österreich", so die Jury.

"Stellt Gesprächspartner mit journalistischen Mitteln"

In den ORF- "Sommergesprächen" habe Wolf völlig neue Akzente gesetzt. "Wolf brilliert durch exzellente Vorbereitung, lässt sich weder einschüchtern noch durch antrainierte Politiker-Strategien der Inszenierung, Ablenkung und Verweigerung irritieren, sondern entwickelt adäquate journalistische Mittel", lobte die Jury: "Gekonnt schneidet er seinen politischen Gesprächspartnern Fluchtwege ab und stellt sie mit journalistischen Mitteln."

Foto: APA/Schlager
"Sommergespräch" mit Heinz-Christian Strache. Das TV-Tagebuch zur Nachlese: Vorführung des Eitlen.

Überreicht wird der Hochner-Preis gemeinsam mit dem Kurt-Vorhofer-Preis, der heuer an Antonia Gössinger von der "Kleinen Zeitung Kärnten" geht, am 17. Mai von Bundespräsident Heinz Fischer. (APA)

  • Der Hochner-Preis erinnert an den 2001 verstorbenen ORF-Anchorman Robert Hochner. Auf dessen Platz sitzt Armin Wolf, "und sitzt dort richtig", teilten die Juroren mit: "Inzwischen hat er Vorbildfunktion für jenen politischen österreichischen Journalismus, der sich der Aufklärung verpflichtet fühlt."
    foto: orf/milenko badzic

    Der Hochner-Preis erinnert an den 2001 verstorbenen ORF-Anchorman Robert Hochner. Auf dessen Platz sitzt Armin Wolf, "und sitzt dort richtig", teilten die Juroren mit: "Inzwischen hat er Vorbildfunktion für jenen politischen österreichischen Journalismus, der sich der Aufklärung verpflichtet fühlt."

Share if you care.