Atari-Kultgame "Driver" wird verfilmt

4. Juli 2006, 15:34
posten

Constantin Film bringt Videospiele ins Kino

Constantin Film bringt in Zusammenarbeit mit Impact Pictures ein weiteres Videospiel auf die Leinwand. Verfilmt werden soll die Bestseller-Spielreihe "Driver" von Atari. Der Oscar-Preisträger Roger Avary übernimmt dabei Drehbuch und Regie. Der erfolgreiche Drehbuchautor konnte bereits mit Filmhits wie Pulp Fiction, Die Regeln des Spiels und Killing Zoe beim Publikum punkten. Für die Produktion von "Driver" werden Jeremy Bolt und Paul W.S. Anderson von Impact sowie Bernd Eichinger und Robert Kulzer von Constantin verantwortlich sein.

2007

"Der Film wird voraussichtlich 2007 in die Kinos kommen", verrät Yara Kes, Pressesprecherin bei Constantin Film, gegenüber pressetext. Im Fokus liege der internationale Markt, in Deutschland sei das Genre noch nicht sehr etabliert. Bereits in der Vergangenheit hat Constantin Film erfolgreiche Videospiel-Verfilmungen auf die Leinwand gebracht. Der größte Kassenschlager waren die beiden Teile von Resident Evil. "Zusammen haben die zwei Filme weltweit über alle Auswertungsstufen rund 700 Mio. Dollar generiert", so Kes.

"Dead or Alive"

Noch in diesem Jahr wird die Verfilmung von "Dead or Alive" in den Kinos anlaufen. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine gemeinsame Produktion von Constantin und Impact Pictures, das 1992 von dem Produzenten Jeremy Bolt gegründet wurde und sich auf Videospielverfilmungen spezialisiert hat. Seit 2000 ist Impact Pictures ein Beteiligungsunternehmen von Constantin Film. "Wir werden auch künftig den Fokus unserer internationalen Produktion auf Games-Verfilmungen legen", so Kes im pressetext-Gespräch. Die Zielgruppe seien besonders Videospielfans sowie ein eher junges Publikum.(pte)

Share if you care.