Juschtschenko will Tourismus im AKW-Sperrgebiet

11. Juli 2006, 09:57
6 Postings

Millionen Menschen sollen Unglücks-Reaktor mit eigenen Augen sehen

Kiew - Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko will den Tourismus im verstrahlten Gebiet rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl fördern. Er sei von der Notwendigkeit dieses Schrittes überzeugt, sagte Juschtschenko am Mittwochabend im Staatsfernsehen. Millionen Menschen müssten den Unglücks-Reaktor mit eigenen Augen sehen.

Die verlassenen Dörfer rund um das Atomkraftwerk seien ein beeindruckender Anblick. Bis heute ist eine 30 Kilometer breite Zone rund um den am 26. April 1986 explodierten Reaktorblock vier des Kraftwerks Sperrgebiet. Einige ukrainische Reisebüros organisieren Besuche in dem Gebiet, die hauptsächlich von Ausländern gebucht werden.(APA/AFP)

Share if you care.