Direkter Zug zum Tor mit "WM-Aktien"

12. Juni 2006, 11:20
posten

Sportliche Großereignisse wie die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft freuen neben Sportfans meist auch Anleger

Sportliche Großereignisse wie die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland freuen neben Sportfans meist auch Anleger. Denn "sportliche Aktien" legen oft schon vor dem Anpfiff ein deutliches Kursplus hin.

***

Auf die Mitte Juni beginnende Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland freuen sich nicht nur Sportfans. Auch für Anleger sind Großereignisse dieser Art mitunter ein Freudenfest – und zwar ganz ohne eigene sportliche Leistung.

An vorderster Front bei der WM stehen neben den Mannschaften vor allem Sponsoren. Internationale Unternehmen wie Anheuser-Busch, Adidas, Coca-Cola, Gilette, McDonald's – um nur einige zu nennen – sind durch Aufdrucke etwa auf T-Shirts oder durch Bandenwerbung wochenlang nahezu omnipräsent. In Summe fließen durch diese Sponsoren der FIFA Beträge in Milliardenhöhe zu. "Wer seine Marke langfristig positionieren will, darf diesen Aufwand nicht scheuen", heißt es in einer Studie der Schoellerbank. Freuen wollen sich daher auch jene Anleger, die auf diese "WM-Aktien" setzen.

Fantasie beflügelt

Dass die Börse auch Zukunftsfantasien vorwegnimmt, zeigt das Beispiel des Sportartikelherstellers Puma. Für die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2010, die in Afrika stattfinden soll, hat das Unternehmen seine Marktchancen bereits vorweggenommen und kräftig investiert. Daher werden einige afrikanische Nationalteams bereits in Deutschland Puma-Logos auf ihren Trikots tragen. Dass Anleger dies goutieren, spiegelt sich im Aktienkurs vom Puma wider. Innerhalb von fünf Jahren konnte der Kurs an der Frankfurter Börse nahezu verzwanzigfacht werden. Konkurrenten wie Nike oder Adidas werden versuchen nachzuziehen, das macht auch deren Aktien interessant.

Aber auch Unternehmen, die eher indirekt mit dem Sport verbunden sind, rücken durch sportliche Großveranstaltungen ins Blickfeld von Investoren. Neben Admiral Sportwetten und Betbull war es zuletzt vor allem die heimische Betandwin.com, deren Performancezahlen rund um große Sportveranstaltungen steil nach oben kletterten. Bei börsennotierten Unternehmen wird dadurch nicht selten ein Kursfeuerwerk ausgelöst, das die Anleger freut und die Aktie ins Blickfeld von Investoren rückt.

Berechtigte Hoffnung

Deutschland erhofft sich wirtschaftlich stark belebende Impulse von der bevorstehenden WM. Nahezu die Hälfte aller deutschen Top-Unternehmen nutzen das nahende Sport-Großereignis für eine Intensivierung ihrer Markenkommunikation. Im Durchschnitt werden 28 Prozent des Gesamt-Werbeetats für Maßnahmen rund um die WM aufgewendet, wie eine Studie der Schoellerbank ergeben hat. Für die deutsche Wirtschaft wird prognostiziert, dass durch die Fußball-WM in den nächsten Jahren etwa acht Milliarden Euro an zusätzlicher Wertschöpfung eingefahren werden können.

Große Hoffnungen seien "auf jeden Fall berechtigt", sind sich Analysten einig. Denn Fußball sei die einzige globale Sportart, und "diese werde weiter wachsen". (Bettina Pfluger, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.4.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Deutschland erhofft sich wirtschaftlich stark belebende Impulse von der bevorstehenden WM.

Share if you care.