Promotion - entgeltliche Einschaltung

Salzburg: Branche der Unternehmensberater boomt

24. Juli 2006, 14:53

Constantinus Award prämiert Spitzenleistungen

Die Zahl der Unternehmensberater in Salzburg wächst weiterhin stark. Die Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT) zählte im Jahr 2005 bereits 587 Unternehmensberater. Im Vergleich dazu: 2000 waren es noch 296. Die Mitgliederzahl hat sich in diesen fünf Jahren in Salzburg also beinahe verdoppelt.

Starkes Wachstum – Constantinus Award zeigt hohe Qualität Der Trend zur Unternehmensberatung in Österreich scheint ungebrochen. „Die 40.000 Mitglieder des Fachverbands UBIT – das sind Unternehmensberater, Informationstechnologen und Gewerbliche Buchhalter – erwirtschafteten im Jahr 2005 einen Gesamtumsatz von 14 Milliarden Euro was ein Plus von 6 % im Vergleich zum Vorjahr ist. Zehn Prozent der Umsätze wurden bereits im Ausland erwirtschaftet, Tendenz steigend. Bei den Softwareunternehmen liegt die Exportquote sogar bei 30 Prozent“, so der Obmann des Fachverbands UBIT, Dr. Friedrich Bock. Um die Qualität der Mitglieder aufzuzeigen und zu fördern, hat der Fachverband UBIT vor vier Jahren den Constantinus Award ins Leben gerufen. Er ist Österreichs Preis der wissensbasierten Dienstleistungen in den Branchen Unternehmensberatung und Informationstechnologie. „Neu ist dieses Jahr u.a., dass es nicht nur Bundessieger gibt, sondern wir auch Landessieger ermitteln“, weiß Mag. Herbert Ehart, Obmann der Fachgruppe UBIT in Salzburg. 2006 werden zuerst die Landessieger bekannt gegeben, diese fahren dann zum Finale nach Graz, wo am 19. Juni der Constantinus österreichweit und der Constantinus International vergeben werden. Die Sieger nehmen anschließend automatisch am Staatspreis für wissenschbasierte Dienstleistungen teil. Dieser wird im Herbst in Wien verliehen. „Der Wettbewerb um Kunden wird immer härter, die Qualität der eigenen Leistung immer erfolgsentscheidender. Deshalb startet die Interessensvertretung UBIT eine große Qualitätsoffensive. Der Constantinus Award steht dabei im Zentrum, das Motto lautet `Qualität gewinnt`“, so Mag. Herbert Ehart.

Constantinus in fünf Kategorien Die Einreichfrist für den Award läuft noch bis 6. Mai. Auch dieses Jahr kann in fünf Kategorien eingereicht werden: Informationstechnologie, Kommunikation und Netzwerke, Managment Consulting, Open Source und Personal Training. Salzburg stellt in der Kategorie „Personal Training“ mit Dr. Isabella Klien von klien und team den Titelverteidiger. Neu ist dieses Jahr, dass die Einreichung vollständig online abgewickelt wird. Unter www.constantinus.net kann man sich für den Constantinus 2006 anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt EUR 150,- wobei ein Großteil der Kosten von der Fachgruppe UBIT getragen wird: „Die Kosten für die Einreichung sollen kein Mitglied von der Teilnahme abhalten, daher unterstützt zusätzlich die Fachgruppe UBIT jede Einreichung“, so Obmann Mag. Ehart. Fragen rund um den Constantinus beantwortet das Büro der Fachgruppe UBIT: Geschäftsführer Dr. Andreas Scherm, 0662/8888-638.

Constantinus 2006:
Die Anmeldung erfolgt online, Einreichschluss ist der 22. Mai 2006. Zugelassen sind Projekte, die zwischen 1. Jänner 2004 und 22. Mai 2006 abgeschlossen wurden. Alle Informationen unter www.constantinus.net.
Share if you care.