WTO sagt Ministertreffen in Genf ab

26. Juni 2006, 14:11
posten

Direktor Lamy: "Wir haben eine Frist versäumt, sind aber nicht blockiert"

Genf - Die Welthandelsorganisation (WTO) hat ein in dieser Woche in Genf geplantes Ministertreffen zur Liberalisierung des Welthandels abgesagt. Die 149 Mitglieder werden damit auch eine Ende April ablaufende Frist für verbindliche Zusagen zur Kürzung von Agrar- und Industriezöllen verfehlen, wie WTO-Direktor Pascal Lamy am Montag in Genf mitteilte.

"Das ist keine gute Nachricht, aber wir müssen der Realität ins Auge blicken", sagte er. "Wir haben eine Frist versäumt, sind aber nicht blockiert. Verhandlungen sind kürzlich vorangekommen." Die abgesagte Sitzung galt als wichtiger Beitrag für einen Abschluss der so genannten Doha-Runde noch in diesem Jahr. Die 2001 in der katarischen Hauptstadt Doha begonnene Runde der Welthandelsgespräche soll sich auf die Armutsbekämpfung in den Entwicklungsländern konzentrieren. Sie ist bereits zwei Jahre im Verzug. (APA/AP)

Share if you care.