Speisen bei den Elefanten

9. Juni 2006, 14:20
9 Postings

Safari-Dinner im Tiergarten Schönbrunn - Straußenscheiben, Fisch aus dem Viktoriasee und afrikanisches Gemüse

Wien - Ab Mitte Mai bietet der Tiergarten Schönbrunn ein Event der besonderen Art: das Safari Dinner. An bestimmten Abenden gibt es die Möglichkeit, im Rahmen eines Zoobesuches ein Essen mit Afrika-Feeling zu genießen.

Wenn die letzten Besucher den Tiergarten verlassen haben, beginnt die abenteuerliche Kulinarik-Reise. Zu Beginn werden südafrikanische Weine verkostet, Schulter an Schulter mit den Elefanten. Anschließend führt ein Zoologe die Gäste durch die Afrika-Anlagen Schönbrunns. Das Besondere an der Führung: Da es Abend ist, zeigen die Tiere andere Verhaltensweisen, als während der regulären Öffnungszeiten.

Das Safari-Dinner für 65 Euro findet im historischen Kaiserpavillon statt. Umrahmt von Fackeln und begleitet von afrikanischer Musik, können die Gäste ein viergängiges Menü genießen. Zur Auswahl stehen unter anderem Straußenscheiben, Fisch aus dem Viktoriasee und seltenes afrikanisches Gemüse. Für die Qualität der Speisen sorgen die beiden Küchenchefs Christoph Höss und Valentin Leininger. Höss war im Haubenrestaurant "Friedrich Schuller" tätig, Leininger entstammt der renommierten Küche des Hotel Sacher. (APA)

Share if you care.