Lenovo-Zentrale für Bratislava

1. Juni 2006, 16:50
posten

Der chinesische Computerhersteller will noch heuer in der slowakischen Hauptstadt eine neue Backoffice-Zentrale einrichten

Preßburg - Der chinesische Computerhersteller Lenovo will noch heuer in der slowakischen Hauptstadt Bratislava (Preßburg) eine neue Backoffice-Zentrale einrichten. Dadurch würden 340 neue Arbeitsplätze entstehen, kündigte der Europa-Chef von Lenovo, Milko van Duijl, vor wenigen Tagen an. Der Wert der Investition wurde nicht bekannt gegeben.

In Bratislava sollen für 28 Länder der Region Europa, Naher Osten und Afrika die Bestellungen abgewickelt werden berichtete die slowakische Nachrichtenagentur SITA. In der slowakischen Hauptstadt sollen auch der technische Support, die Finanzdienste und die Kundenbetreuung beheimatet sein - daher brauche man Leute mit entsprechenden Sprachkenntnissen, sagte van Duijl. Mehr als 60 Prozent der neuen Stellen sollen mit Mitarbeitern besetzt werden, die eine Universitätsausbildung haben.

Lenovo ist der drittgrößte PC- und Notebook-Hersteller der Welt mit einem Weltmarkt-Anteil von 7,5 Prozent. Das Unternehmen verkauft rund 12 Mio. PCs pro Jahr und erzielte 2005 einen Nettoumsatz von rund 13 Mrd. Dollar (10,56 Mrd. Euro). Seit 1. August 2005 befindet sich die Lenovo-Regionalzentrale in Bratislava, wo 70 Mitarbeiter beschäftigt werden. (APA)

  • Artikelbild
    foto: lenovo
Share if you care.