Ubuntu: Erste Details zu "Edgy Eft"

13. Juni 2006, 13:16
7 Postings

Noch ist stabile Version "Dapper Drake" nicht erschienen, da wird schon über die übernächste Version geplaudert

Bei den EntwicklerInnen von Ubuntu dürfte derzeit ein heißer Frühling laufen - zwar ist noch nicht einmal die nächste stabile Version Ubuntu 6.06, aka "Dapper Drake", erschienen, da kommen schon die ersten Details zur übernächsten Version.

"Nervöser Molch"

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat erste Details zur übernächsten Version - Codename "Edgy Eft" (nervöser Molch) - bekannt gegeben und ermöglicht so eine erste Vorschau auf den Nachfolger. "Edgy Eft" soll bereits eine Integration von Xen für die Virtualisierung und grafische Effekte mit Xgl oder AIGLX bieten.

Der junge neugierige Molch

Nach dem Motto "Nomen est Omen" soll "Edgy Eft" - "Eft" als die Bezeichnung für einen jungen neugierigen Molch, der seine Umgebung erkundet - Ubuntu zu neuen Gebieten führen und neue Segmente erschliessen. Die nun angekündigte Version könnte, sofern es keine weiteren Verschiebungen gibt, Ubuntu 6.06 wurde auf 1. Juni 2006 verschoben, bereits im Dezember 2006 erscheinen. "Edgy Eft" würde nach dem bisherigen Ubuntu-Schema dann die Versionsnummer 6.12 bekommen.

64-Bit

Laut Shuttleworth wird in der übernächsten Version auch der Network Manager ausgebaut werden. Bei AMD64-Systemen werden 32-Bit- und auch 64-Bit-Anwendungen nebeneinander verwendet werden können beziehungsweise unterstützt werden.(red)

Link

Ubuntu

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.