Japans Handelsüberschuss im März gesunken

1. Juni 2006, 16:53
posten

Getiegener Ölpreis führte zur Verteuerung von Importen

Tokio - Japans Handelsüberschuss ist im März zum Vorjahr um knapp zwölf Prozent auf 978,1 Milliarden Yen (6,74 Milliarden Euro) gefallen. Wegen der gestiegenen Ölpreise hätten sich die Importe verteuert und damit einen stabilen Anstieg der Exporte überlagert, teilte das japanische Finanzministerium am Donnerstag mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Überschuss von 722,4 Milliarden Yen gerechnet.

Die Exporte stiegen im März um 18,1 Prozent. Die Importe legten um 25,2 Prozent zu. Saisonbereinigt stieg der Handelsüberschuss um 1,7 Prozent auf 698,1 Milliarden Yen. Im Fiskaljahr, das im März endete, fiel der Überschuss dagegen um 30,3 Prozent auf 7,899 Billionen Yen - der erste Rückgang seit vier Jahren. (APA/Reuters)

Share if you care.