Aus dem Schattenreich

4. Juli 2006, 21:38
4 Postings

"Einen unterhaltsamen Abend mit Carmen Nebel und vielen interessanten Gästen", versprach ORF 2 am Ostermontag

"Einen unterhaltsamen Abend mit Carmen Nebel und vielen interessanten Gästen", versprach ORF 2 am Ostermontag. Interessant war vor allem, wen der ORF da als "interessante Gäste" bezeichnete. Immerhin werden ja auch die Diskussionsrunden von "Offen gesagt" mit "interessanten Gästen" beworben, um sich dann häufig als aus der zweiten oder dritten Reihe zusammengesetzte Runde zu erweisen, deren Offenheit vor allem eines ist: einschläfernd.

Die "interessanten Gäste" des vernebelten Schlagerabends mit Breitseite aus dem Schattenreich des Volkstümlichen, der da zur Primetime aus der Messehalle Klagenfurt ins Land gestrahlt wurde, waren unter anderem Roland Kaiser, Jörg Knör, Die Paldauer oder auch die Klostertaler und Brunner & Brunner.

Bildungsauftrag mit derlei "interessanten Gästen" bestritten

Mit derlei "interessanten Gästen" und Kulturgrößen bestreitet der ORF seinen Bildungsauftrag. Also mit in drei Minuten Playback-Schmalzgesang gepressten Banalitäten, deren Qualität vom Erbschleicherradio seit Jahrzehnten belegt ist: "Das nächste Lied widmet Familie M. aus Fucking ihrem lieben Opa zum 126. Geburtstag, wünscht ihm alles Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre" – diese Abteilung.

Ein Gemisch aus Bigotterie und Unaufrichtigkeit, gewandet in den Mantel des vermeintlich Menschelnden. Dagegen war der kurz nach Mitternacht auf ORF 2 ausgestrahlte und dem Volkstümlichen in seiner Grausamkeit ebenfalls sehr nahe kommende Film "Die Siebtelbauern", ein Heimatfilm ohne Kitsch, eigentlich ein Fall fürs Kinderprogramm. (flu/DER STANDARD, Printausgabe, 19.4.2006)

Share if you care.