Patchday mit Nebenwirkungen

2. Mai 2006, 12:13
15 Postings

Zugriff auf eigene Dateien kann Schwierigkeiten machen – auch Probleme mit Google Toolbar

Beim vergangenen Patchday hat der Softwareriese Microsoft insgesamt 14 Lücken gestopft, nun zeigen sich aber Nebenwirkungen dieser Sicherheitsupdates.

ActiveX

Eines der Updates brachte eine Änderung an der Art und Weise, wie ActiveX-Komponenten vom Internet Explorer aufgerufen werden. ActiveX wird benötigt, um im Internet Explorer aktive Inhalte wie Flash oder Quicktime anzuzeigen. Diese Änderung wurde notwendig, nachdem Microsoft einen Patentstreit mit der Firma Eolas verlor (Der WebStandard berichtete).

Probleme

Laut dem Unternehmen PatchLink kommt es seit diesem Update zu Problemen mit einigen Anwendungen, betroffen ist etwa Googles Toolbar (vor der Version 3.0.129.2), schreibt das Branchenmagazin CNet. Auch bei Software aus dem Hause Oracle (Siebel Customer Relationship Management) kann es zu Problemen kommen, betroffen sein können auch Java Platform, Standard Edition 1.3 oder 1.4.

"Eigene Dateien"

Neben diesen von PatchLink entdeckten Problemen weist Microsoft in dem akualisierten Security Bulletin MS06-015 darauf hin, dass nach der Installation möglicherweise der Zugriff auf virtuelle Explorer-Ordner wie "Eigene Dateien" und "Eigene Bilder" nicht mehr möglich ist. Laut einem Knowledge-Base-Artikel kann es auch bei Microsoft Office und Anwendungen von Drittanbietern beim Zugriff auf "Eigenen Dateien" zu Problemen kommen.(red)

  • Patchday mit Nebenwirkungen.
    bild. derstandard.at, kk

    Patchday mit Nebenwirkungen.

Share if you care.