Google startet wieder einen "Summer of Code"

17. Mai 2006, 15:43
8 Postings

4.500 US-Dollar pro StudentIn für gelungene Mitarbeit bei Open Source-Projekten - Vergangenes Jahr mehr als 400 TeilnehmerInnen

Wie schon im vergangenen Jahr so will Google auch heuer wieder neue EntwicklerInnen für Open Source-Projekte begeistern. Im Rahmen des Summer of Code sollen StudentInnen für konkrete Verbesserungen an einzelnen Programmen 4.500 US Dollar erhalten.

Phasenweise

Zur Zeit befindet sich die Aktion noch in ihrer Startphase - bis zum 1. Mai werden sogenannte "Mentoring Organizations" - also Projekte, die sich an der Aktion beteiligen und die StudentInnen bei ihrem Unterfangen unterstützen wollen - gesucht. Anschließend können potentielle TeilnehmerInnen konkrete Projektvorschläge einreichen, Google sucht gemeinsam mit den MentorInnen die vielversprechendsten aus, im vergangenen Jahr wurden so 419 von insgesamt 8.744 Anträgen in das Programm aufgenommen.

Auswahl

Zu den bisher gelisteten MentorInnen gehören unter anderem die Apache Foundation, die Python Software Foundation, das Wine-Projekt oder auch Google selbst. Die Organisationen, die sich am Summer of Code beteiligen, profitieren davon übrigens nicht nur über potentielle neue EntwicklerInnen und frischen Code, pro erfolgreich abgeschlossenem Projekt erhalten sie 500 US Dollar.

Im vergangenen Jahr wurden immerhin mehr als 80 Prozent aller Projekte auch tatsächlich fertiggestellt, wie hilfreich die Aktion im Konkreten für die einzelnen Open Source-Projekte langfristig ist, ist allerdings nicht ganz unumstritten. Während etwa das Mozilla-Projekt nach eigenen Angaben praktisch nichts von den Summer of Code-Entwicklungen aufnehmen konnte, wurden bei der freien .Net-Alternative Mono immerhin 11 von 16 Unterfangen in die Code-Basis integriert. Zusätzlich waren laut Projektleiter Miguel de Icaza sechs EntwicklerInnen auch nach dem Ende des Summer of Codes weiterhin im Rahmen von Mono aktiv, der Erfolg dürfte also nicht zuletzt auch an der Auswahl der Projekte liegen.

FAQ

Wer an einer Teilnahme am Summer of Code interessiert ist, sollte sich das zugehörige FAQ ausführlich durchlesen, welches die Rahmenbedingungen detailliert auflistet. Im Gegensatz zum letzten Jahr will man sich heuer auf keinen konkreten TeilnehmerInnenzahlen festlegen, es sollten aber zumindest wieder die rund 400 vom letzten Jahr werden - womit der gesamte Preistopf bei über 2 Millionen US-Dollar liegt. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.