Fox will künftig "24" und die "Simpsons" zum Download anbieten

31. Mai 2006, 17:48
24 Postings

Sollen bereits am Tag nach der Ausstrahlung im Netz verfügbar sein - Medienkonzern jagt Konkurrenz hinterher

Fox steigt ins Internetgeschäft ein. Der TV-Konzern will Wiederholungen seiner Fernsehprogramme im Web verbreiten, berichtet das Wall Street Journal. Dazu hat Fox vorerst einen Sechs-Jahres-Vertrag mit seinen 187 angeknüpften Sendern geschlossen. Gezeigt werden sollen Erfolgsserien wie die Simpsons oder die Talentsuche-Show American Idol, konkrete Details zu den Kosten und der Verbreitung wurden noch nicht genannt.

Vertrag

Der Vertrag erlaubt Fox 60 Prozent seines Prime-Time-Programmes am darauf folgenden Morgen online zu stellen. Die Einnahmensaufteilung erfolgt zwar nach einer komplexen Formel, aber die einzelnen TV-Stationen sollen 12,5 Prozent Anteil erhalten. "Wir verfügen über ausreichend Flexibilität, um neue Distributionsmöglichkeiten zu nutzen und vorwärts zu kommen", so Peter Levinsohn, Präsident für Digitale Medien bei Fox.

Flexibel

Fox ist der letzte Rundfunkbetreiber, der in das Geschäft mit dem Internet eintaucht und seine Programme auch online verfügbar macht. Nun gilt es für den Konzern eine Aufholjagd zur Konkurrenz zu starten. Andere TV-Netzwerke wir ABC und NBC hatten den Schritt ins Web weitaus schneller gewagt. (pte/red)

Link

Fox

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.