KPN-Anteilseigner schaffen "Goldene Aktie" ab

1. Juni 2006, 16:49
posten

EuGH-Generalanwalt hatte Goldene Aktie als nicht rechtmäßig bezeichnet

Amsterdam - Die Anteilseigner des niederländischen Telekom-Konzerns KPN haben am Dienstag für die Abschaffung der so genannten Goldenen Aktie gestimmt. Diese Minderheitsbeteiligung ermöglichte es ihrem Besitzer, eine unerwünschte Übernahme des Unternehmens zu verhindern.

Die Aktionäre stimmten am Dienstag auch dagegen, neue Mechanismen zur Verhinderung einer feindlichen Übernahme einzurichten. KPN hatte der niederländischen Regierung die Goldene Aktie im Dezember abgekauft, nachdem deren Anteil am Unternehmen unter zehn Prozent gesunken war. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hatte die Goldene Aktie von KPN vergangene Woche als nicht rechtmäßig bezeichnet. (APA/Reuters)

Share if you care.