OTE will Mobtel-Nachfolgefirma kaufen

1. Juni 2006, 16:46
posten

Telekom Austria-Tochter Mobilkom hat mit griechischer Mobi63 zumindest einen Mitbewerber - Ausrufungspreis bei 800 Millionen Euro

Belgrad - Die Telekom Austria-Mobilfunktochter Mobilkom Austria hat im Bieterrennen um die serbische Mobtel-Nachfolgefirma Mobi63 zumindest einen Mitbewerber. Der griechische Telekomanbieter OTE werde an der Ausschreibung für den Verkauf der vergangene Woche gegründeten serbisch-österreichischen Mobi63 teilnehmen, sagte der serbische Wirtschaftsminister Predrag Bubalo erklärte nach einem Besuch in Athen am Dienstag.

OTE, die seit 1997 mit 20 Prozent an der serbischen Telekom beteiligt ist, habe ihr Interesse für Mobi63 bekundet, berichtete Bubalo.

Verkauf samt Funklizenz

Mobi63 ist der Nachfolger des serbischen Mobilfunkbetreibers Mobtel, der Ende des Vorjahres die Funklizenz entzogen worden war. Die neue Firma, an der die serbische staatliche Post PTT mit 70 Prozent und die österreichischen Investoren Martin Schlaff, Josef Taus und Herbert Cordt mit 30 Prozent beteiligt sind, soll demnächst samt Funklizenz 063 verkauft werden. Der Ausgangspreis soll nach Angaben des serbischen Finanzministers Mladjan Dinkic bei 800 Millionen Euro liegen.

Die österreichischen Investoren hatten im Vorjahr die Mobtel-Mehrheitsanteile vom umstrittenen serbischen Geschäftsmann Bogoljub Karic erworben. (APA)

Share if you care.