1,5 Millionen ".eu"-Adressen im ersten Anlauf

1. Juni 2006, 16:49
posten

Kommission hofft auf fünf Millionen Registrierungen bis Jahresende

Brüssel - Eineinhalb Millionen Bürger haben sich in den ersten Tagen eine neue europäische ".eu"-Adresse im Internet gesichert, erklärte ein Sprecher von EU-Telekomkommissarin Viviane Reding Montagmittag. In der Kommission sprach man von einem "ersten Erfolg". Die Behörde hofft, dass ".eu" bis Jahresende das britische Kürzel ".uk" mit derzeit fünf Millionen Registrierungen einholt.

Vom Symbol zum Mehrwert

Entscheiden würden das letztendlich die Bürger und der Markt. Die Akzeptanz in der ersten Phase zeige aber bereits, dass das neue Internetkürzel "nicht nur ein Symbol, sondern einen konkreten Mehrwert für den Handel und die Bevölkerung darstellt", sagte der Kommissionssprecher.

Seit Ende vergangener Woche können sich Private für die neuen ".eu"-Internetseiten registrieren. Bis zum Start der Freischaltung Freitagmittag hatten sich nur Markeninhaber und Prominente vorregistrieren können. 56.000 derartig geschützte ".eu"-Seiten hat die Registrierstelle EURid in Belgien bereits anerkannt. Etwa 300.000 Anträge werden noch geprüft.

Ansonsten erfolgt die Vergabe im "Windhundverfahren": Haben mehrere Privatleute einen berechtigten Anspruch auf eine bestimmte ".eu"-Adresse, erhält derjenige den Zuschlag, der sich zuerst registriert hat. (APA)

Share if you care.