Verizon und Telefonica wollen Vodafone kaufen

1. Juni 2006, 16:49
2 Postings

Auf dem Telekom-Markt bahnt sich einem Zeitungsbericht zufolge eine neue Riesen-Übernahme an

London - Auf dem Telekom-Markt bahnt sich einem Zeitungsbericht zufolge eine neue Riesen-Übernahme an. Ein Konsortium mit dem US-Branchenriesen Verizon und der spanischen Telefonica prüfe den Kauf des britischen Mobilfunkriesen Vodafone, berichte die britische Tageszeitung "Daily Mail" am Montag.

Die Käufer-Gruppe, an der auch der US-Investor Blackstone beteiligt sein soll, will demnach umgerechnet 140 Mrd. Euro für Vodafone bieten. Bei einem Kauf solle Verizon das Vodafone-Geschäft in den USA und Großbritannien bekommen, Telefonica das Europageschäft, Blackstone Asien und Südafrika.

Verizon war durch die Groß-Fusion der US-Konkurrenten AT&T und Bell South vor kurzem auf dem US-Markt stark unter Druck geraten. Telefonica hat bereits den britischen Mobilfunkkonzern 02 für 26 Mrd. Euro übernommen. (APA/AFP)

Share if you care.