Deutsche Exporte legten im Februar um 17,7 Prozent zu

1. Juni 2006, 16:53
1 Posting

Importe stiegen um 24 Prozent auf 57,2 Milliarden Euro

Wiesbaden - Die deutschen Exporte haben im Februar erneut kräftig zugelegt: Der Wert der Ausfuhren stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 17,7 Prozent auf 70,3 Mrd. Euro, wie das Statistische Bundesamt unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse am Freitag in Wiesbaden berichtete.

Noch stärker legten allerdings die Importe zu: Insgesamt führte Deutschland im Februar Waren im Wert von 57,2 Mrd. Euro ein; dies waren 24 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Der Außenhandelsüberschuss sank entsprechend im Vergleich zum Februar 2005 um rund 500 Mio. auf 3,1 Mrd. Euro. Saison- und kalenderbereinigt betrug die Differenz zwischen Ein- und Ausfuhren sogar nur 12,5 Mrd. Euro.

Gegenüber dem Vormonat Jänner stiegen die Exporte um 4,6 Prozent und die Importe um 4,8 Prozent an, wie es weiter hieß. Der Löwenanteil der Ausfuhren ging mit 44,3 Mrd. Euro erneut in die Länder der Europäischen Union. Auch die Einfuhren entfielen mit einem Gesamtwert von 35,1 Mrd. Euro zum größten Teil auf die EU.

Allerdings stiegen die Importe aus Drittländern mit Abstand am stärksten an: Für 22,1 Mrd. Euro wurden im Februar Waren aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland importiert, das waren laut Statistik 42 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. (APA)

Share if you care.