Mac OS X und Windows gleichzeitig ausführen und Linux noch dazu

25. Mai 2006, 14:31
1 Posting

Parallels stellt Software für virtuelle Maschinen für Apples Intel-Macs bereit

Das Softwareunternehmen Parallels hat eine neue Vorabversion seiner gleichnamigen Virtualisierungssoftware veröffentlicht. Diese soll es UserInnen von Apples Intel-Macs ermöglichen, gleichzeitig mehrere Betriebssysteme ausführen zu können.

Simulation

Die Virtualisierungssoftware Parallels Workstation simuliert für jedes Gastbetriebssystem einen eigenen Computer, inklusive Arbeitsspeicher, Festplatte und Prozessor. Aus den virtuellen Maschinen ist zudem der Zugriff auf vorhandene CD- und DVD-Laufwerke möglich.

Rund 50 Euro

Noch haben die Entwickler nicht bekannt gegeben, ob der Funktionsumfang der MacOS-X-Version mit der kürzlich vorgestellten Windows- und Linux-Variante übereinstimmt. Im Gegensatz zu Marktführer VMware kann Parallels neben Windows, Linux, DOS, FreeBSD und Solaris auch OS/2 als Gast-System betreiben. Der Preis für die Apple-Version wurde nohc nicht bekannt gegeben, die Linux- und Windows-Variante kostet rund 50 Euro.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.