Chello ab sofort österreichweit erhältlich

23. Juni 2006, 18:00
41 Postings

UPC Austria meldet hohen Versorgungsgrad durch Inode-Akquisition

In einer Aussendung hat der Provider UPC Austria nun die Verfügbarkeit seines Internetangebots "Chello" für ganz Österreich angekündigt. Durch die Akquisition von Inode "können nun die meisten Haushalte in Österreich Chello Breitband Internet beziehen", so die Mitteilung.

Unterschiedliche Angebote

Neben der Variante Chello über Kabel gibt es nun auch chello xDSL, und außerhalb der entbündelten Gebiete auch chello aDSL. Der Erwerb von Inode ermöglicht es UPC Austria und ihren Tochtergesellschaften, das bisherige Ausbaugebiet (30 Prozent der österreichischen Haushalte) auf nahezu ganz Österreich auszudehnen.

Produktpalette wird nun um xDSL und ADSL-Varianten erweitert

Bisher konnten nur jene Gebiete mit Chello versorgt werden, die via Kabel erreichbar waren. In Tirol werden die Chello Breitband Internet Produkte weiterhin exklusiv vom Partner Telesystem Tirol angeboten. Nun sind Internet Produkte auch für entbündelte Haushalte als chello xDSL Produkte beziehungsweise als ADSL-Anbindung erhältlich. Die bestehende Produktpalette wie bspw. Chello classic und Chello plus wird nun um xDSL und ADSL-Varianten erweitert, wie beispielsweise ein Chello light aDSL Zugang im unteren Bandbreiten-Segment sowie ein Chello extreme xDSL Produkt im High-Speed-Bereich.(red)

Share if you care.