Softwarekonzern verliert Streit um Vista-Schriftart

2. Mai 2006, 12:15
8 Postings

Schriftart "Segoe" sollte als Geschmacksmuster eingetragen werden - EU-Behörde sieht "Nachahmung"

Als Microsoft unlängst bekannt gab, dass man sich die Schrifttype "Segoe", die in Windows Vista zum Einsatz kommt, als Geschmacksmuster reservieren lassen will, sorgte dies für Verblüffung unter Experten: Denn "Segoe" weist starke Übereinstimmungen mit der Schrift "Frutiger LT 45 Light" von Linotype auf.

Schutzwürdig

Trotzdem probierte der Softwarekonzern den Schutz beim Harmonisierungsamt für den EU-Binnenmarkt zu erreichen - und erfuhr nun eine deutliche Abfuhr. In der Begründung für die Ablehnung gab das EU-Amt dem Einspruch von Linotype recht und bezeichnet "Segoe" als Nachahmung von "Frutiger LT 45 Light", die Unterschiede seien minimal.

Ähnlichkeiten

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Microsoft mit solchen Plagiatsvorwürfen im Zusammenhang mit einer seiner Schriften auseinandersetzen muss: So weisen Typographieexperte immer wieder darauf hin, dass die bisherige Windows-Standard-Schrift Arial verbüffende Ähnlichkeiten zu der verbreiteten Helvetica-Schrift aufweist. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.