[dag]: Gratiskinder

28. Juni 2006, 16:26
83 Postings

Kinder sind gratis und der Luxus keiner Kinder kostet eben was, meinte der Schaffner der ÖBB

Skurrile Geschichten von den ÖBB zu erzählen heißt zwar, Tauben nach Venedig zu tragen, aber für die Ermäßigungskarte "Classic Familie" tun wir das gerne. Sie ermöglicht die Gratismitnahme von Kindern zwischen sechs und 15. Herta M. fuhr damit glücklich zu dritt nach Linz, ließ die beiden Kinder bei der Mama und trat allein die Rückreise nach Wien an. Das war ihr Fehler. Denn ohne die Anwesenheit von Gratiskindern ist das Familienticket unbenutzbar, also ungültig, teilte ihr der Schaffner mit. Frau M. musste ordentlich nachbezahlen: Einzelticket plus Aufzahlung (fünf Euro) plus Zahlscheingebühr (fünf Euro), weil sie kein Bargeld dabei hatte. Dank "Classic Familie" war der Bahnausflug 15 Euro teurer als sonst.

Wenigstens hat sie mit dem Schaffner ein bisschen Familienzugreiserecht studiert. Hätte sie nämlich Linz mit zwei Kindern erreicht und mit fünf wieder verlassen, so hätte sie keinen Cent zusätzlich zahlen müssen. Ob es denn für die ÖBB nicht lukrativer sei, Mütter gelegentlich minus zwei statt plus drei Kindern reisen zu lassen? - Nein, das glaubt er nicht, der Schaffner: Für ihn sind Kinder gratis, und der Luxus keiner Kinder kostet eben was. - Relativ anders als im Leben außerhalb der Bahn.

Share if you care.