Cowboy-Look

21. Juli 2006, 12:57
1 Posting

Nicht nur für "harte Kerle": Westernmode mit Karo-Hemden, großen Gürtelschnallen und Cowboy-Stiefeln liegen im Trend

Los Angeles - Cowboy-Stiefel, auffällige Gürtelschnallen und Karo-Hemden mit Druckknöpfen sind nach dem Leinwanderfolg von "Brokeback Mountain" wieder in Mode. Modeschöpfer Ralph Lauren hat in New York gleich zwei neue Geschäfte mit seiner neuen Western-Kollektion eröffnet, berichtet die "New York Times".

"Klassisches Zeichen für Männlichkeit"

Das Internet-Auktionshaus eBay meldet 25 Prozent mehr Verkäufe von Cowboy-Hüten, Gürtelschnallen und Farmer-Hemden. Modedesigner Marc Jacobs hat für den Jeans-Giganten Wrangler Westernkleidung aus den vierziger Jahren neu zugeschnitten. "Es ist ein klassisches Zeichen für Männlichkeit", sagt Modeschöpfer Dan Caten über den Cowboy-Mode-Trend. Die Experten warnen die Stadt-Cowboys aber vor Fehlgriffen: Gürtelschnallen sollten nicht mehr als acht Zentimeter breit sein. Auch tiefsitzende Jeans sind tabu. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kombination von Ralph Lauren

Share if you care.