Wilde Verfolgungsjagd nach Überfall auf Wettlokal

31. März 2006, 15:31
posten

Angestellter wehrte sich und wurde mit Küchenmesser am Unterschenkel verletzt

Wien - Statt die beiden Räuber mit ihrer Beute ziehen zu lassen, hat der Angestellte eines Wettlokals in Wien-Margareten am Donnerstagabend gemeinsam mit einem Zeugen die Verfolgung aufgenommen. Es kam schließlich zu einer Rangelei, bei der das Opfer mit einem Küchenmesser am Fuß verletzt wurde, zudem erlitt es eine Nasenbeinfraktur.

Der Überfall in der Pilgramgasse fand gegen 17.30 Uhr statt: Die beiden Unbekannten stürmten durch den Spielraum in das Büro, bedrohten den Angestellten mit einem Messer und entnahmen das Bargeld aus der Kasse. Danach drängten sie ihr Opfer in den hinteren Bereich des Raumes, wo sie weitere Beute machten.

Anschließend verlief der Coup alles andere als nach Plan: Bei der wilden Verfolgungsjagd wurde das Duo beim U-Bahnaufgang gestellt, wo sich eine Rangelei entwickelte. Erst nachdem der Angestellte verletzt worden war, gelang den Kriminellen laut Polizei die Flucht. (APA)

Share if you care.