Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale

31. März 2006, 10:12
posten

Täter sprangen über Pult und griffen selbst in die Kassa

Wien - Ein bewaffneter Raubüberfall hat sich am Donnerstag in Wien-Rudolfsheim ereignet. Gegen 8.45 Uhr haben zwei bewaffnete Männer in einem Geldinstitut in der Hütteldorferstraße Bargeld erbeutet und sind geflüchtet. Eine Sofortfahndung nach den Tätern verlief negativ. Bei dem Überfall wurde laut Polizei niemand verletzt.

Zwei Täter

Während einer der Männer "Schmiere" stand, sprang der andere über eines der Pulte und griff selbst in die Kassenlade. Beide Täter wurden als etwa 1,80 groß beschrieben. Einer dürfte etwa 25 bis 35 Jahre alt sein und trug blaue Jeans, eine oliv-farbige Jacke, Sportschuhe, einen weißen Sommer-Freizeit-Hut und eine Langhaarperücke.

Der mit einem schwarzen Tuch maskierte Mann war mit einer Pistole bewaffnet, sein Komplize - ebenfalls maskiert - mit einer Pumpgun. (APA)

Share if you care.