Schaffer kehrt zum ÖSV zurück

22. Juli 2006, 13:39
posten

Ehemaliger Damen-Abfahrtscoach übernimmt nach Kanada-Intermezzo Position in der Slalom/Riesentorlauf-Truppe

Innsbruck/Wien - Ski-Trainer Burkhard Schaffer kehrt nach Österreich zurück. Der Steirer, der 2001 den ÖSV als Damen-Abfahrtscoach verlassen und seitdem in Kanada - zuletzt als Herrenchef - tätig war, übernimmt eine neue Position in der Slalom/Riesentorlauf-Truppe. Schaffer soll dort das Speed-Training der Superkombinierer rund um Rainer Schönfelder oder Nachwuchsfahrer wie Romed Baumann organisieren.

"Wir sind sehr froh, dass Burkhard wieder für uns tätig ist. Er hat ins Kanada doch einiges aufgebaut und erreicht", sagte ÖSV-Herrenchef Toni Giger zur Rückkehr von Schaffer. Dass sich der kanadische Verband unter Ken Read vom Scheiflinger getrennt hat, überrascht insofern, als die kanadischen Herren ihre beste Saison seit langem hatten.

"Angeblich hat ihnen mein Führungsstil nicht gepasst", sagte Schaffer und Giger glaubt gehört zu haben, "dass sie ihn eh schon wieder haben wollten." Angeblich sind auch Veränderungen beim österreichischen Alpinchef der Kanadier, Max Gartner, nicht auszuschließen.

Fix ist auch bereits, dass neben Thomas Lödler (Slalom/Riesentorlauf-Gruppe) auch Christian Höflehner als ÖSV-Coach aufhört. Der frühere Konditionsbetreuer von Tennis-Ass Thomas Muster hatte zusammen mit Andreas Evers über Jahre die höchst erfolgreiche Weltcup-Gruppe 4 (Hermann Maier, Benjamin Raich usw.) betreut. (APA)

Share if you care.