Griechenland: Polizei zerschlug bulgarischen Babyhandel-Ring

29. März 2006, 09:03
posten

Paar wollte 15.000 Euro für Kind zahlen

Athen - Die griechische Polizei hat einen griechisch-bulgarischen Babyhandel-Ring zerschlagen. Sechs Bulgaren und vier Griechen seien bei der geplanten Übergabe eines drei Wochen alten Mädchens in einem Athener Park festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Unter den Verhafteten befand sich auch das griechische Paar, das 15.000 Euro für das Kind bezahlen wollte.

Die Europäische Union (EU) hatte zuletzt gedroht, den für nächstes Jahr geplanten Beitritt Bulgariens zu der Gemeinschaft auf 2008 zu verschieben, sollte der Nachbar Griechenlands die organisierte Kriminalität nicht in den Griff bekommen. Die griechische Polizei hatte diesen Monat schon zwei weitere Fälle von Babyhandel aufdeckt, in die Bulgaren verwickelt waren. (APA/Reuters)

Share if you care.