Bildklangpoet Bill Frisell in Wien - mit Gewinnspiel

28. März 2006, 23:41
posten

Der Musiker wird auf Einladung der Viennale zwei Buster-Keaton-Klassiker und andere Stummfilme live in Klänge übersetzen

Mit "Richter 858", den Klangassoziationen zu Gerhard Richters Ölbilder-Zyklus von 1999, legte Bill Frisell anno 2005 eine brillante Arbeit vor - während er im selben Jahr für "Unspeakable" einen Grammy erhielt. An beiden Projekten des 55-jährigen Gitarristen, der sich in den 80ern u. a. in John Zorns Quintett Naked City empfahl und der in den 90ern seine hochindividuelle bluesig-countryeske Schwellsoundästhetik in den Dienst eines Erkundungszugs durch die Americana-Traditionen stellte, waren auch die "858 Strings" maßgeblich beteiligt:

Mit ihnen, also Jenny Scheinman (Violine), Eyvind Kang (Viola) und Veteran Hank Roberts (Cello), wird Frisell auf Einladung der Viennale in Wien die Buster-Keaton-Klassiker "High Sign" und "One Week", den rekonstruierten japanischen Stummfilm "The Bombshell Bride" sowie Bill Morrisons "The Mesmerist" von 2003 live in Klänge übersetzen. Ein Highlight! (felb/DER STANDARD, Printausgabe, 29.3.2006)

Gartenbaukino
1. 4., 20 Uhr
1., Parkring 12
01/ 512 23 54

Gewinnspiel

Wir verlosen 3x2 Karten.
  • Artikelbild
    foto: viennale
Share if you care.