"Diebische Polen" sorgen für Empörung

6. Mai 2006, 11:04
4 Postings

Ein Werbespot von MediaMarkt hat eine Welle der Entrüstung ausgelöst: Polen lassen Deutsche ohne Hosen zurück

Warschau - Mit einem TV-Werbespot hat der auch in Polen erfolgreiche Elektronikhändler MediaMarkt in Polen einen Sturm öffentlicher Empörung ausgelöst. Der Film, in dem diebische polnische Fußballfans Mitarbeiter des Marktes so geschickt austricksen, bis die Deutschen ohne Hosen zurückbleiben, bestätige Negativstereotypen, schrieb die Zeitung "Rzeczpospolita" am Dienstag unter der Überschrift "Polen als Diebe". "Das sollte man verbieten!" empörte sich die Boulevardzeitung "Super Express".

Die polnischen MediaMarkt-Filialen, die den Werbespot vorher nicht kannten, finden die Darstellung stehlender Polen ebenfalls nicht witzig. "Wir haben gefordert, den Spot einzustellen", sagte Wioletta Batog, Sprecherin des polnischen Tochterunternehmens. In einem Protestbrief forderte auch die polnische Botschaft in Berlin einem Bericht der "Gazeta Wyborcza" zufolge ein Ende der "polnischen" Werbespots.

Media Markt Österreich legt Wert auf die Feststellung, dass der aktuell in Deutschland diskutierte TV-Spot nicht in Österreich gesendet wurde oder wird. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: mediamarkt
Share if you care.