Schewtschenko froh über Juninho-Sperre

31. März 2006, 10:24
3 Postings

Freistoßgenie von Lyon muss pausieren - "Schewa" stellt Juninhos Kunststöße über jene von Barcelonas Ronaldinho

Mailand - Im Vorfeld des Champions League Viertelfinal-Schlagers zwischen Olympique Lyon und dem AC Milan hat sich Milans Stürmer-Star Andrej Schewtschenko erleichtert gezeigt, dass Lyon am Mittwoch im Stade Gerland auf seinen gesperrten Mittelfeldstrategen und Freistoßspezialisten Juninho verzichten muss.

"Juninho ist bei Freistößen unglaublich und aus allen Distanzen so gefährlich wie kein anderer. Er ist, was das abgelangt, sicher noch eine Stufe über Barcelonas Ronaldinho zu stellen. Daher ist sein Fehlen sicher ein Vorteil für uns. Schon allein, weil Lyon daheim mehr Freistöße bekommen wird als im San Siro," sagte Europas Fußballer von 2004 am Sonntag.

Der Brasilianer hat seit seinem Wechsel zu Lyon in der Saison 2001/02 in 193 Spielen schon 26 direkte Freistöße für den französischen Serienmeister verwandelt. Der ehemalige Vasco da Gama Star ist bei der Weltmeisterschaft in Deutschland Backup von Milans Mittelfeldass Kaka.(APA/Reuters)

Share if you care.